Recticel: Automobilkrise schwächt PUR-Spezialisten

16.03.2020

Die Komfortschäume beispielsweise mit Matratzen konnten ihr Ergebnis gegenüber dem Vorjahr fast verdoppeln (Foto: Recticel)Die Komfortschäume beispielsweise mit Matratzen konnten ihr Ergebnis gegenüber dem Vorjahr fast verdoppeln (Foto: Recticel)

Der Spezialist für PUR-Schaumstoffe Recticel (Brüssel / Belgien) hat im vergangenen Geschäftsjahr wie erwartet Federn gelassen. Umsatz und Ergebniszahlen sanken teils deutlich, unter anderem wegen der schwachen Automobilbausparte.

Das operative Ergebnis gab um 12 Prozent auf 70,8 Mio EUR nach, bei um 7 Prozent geringeren Erlösen von 1,04 Mrd EUR. Auch der Nettogewinn schrumpfte um knapp 10 Prozent. Zwar steigerten die Sparten „Flexible Foams" und „Bedding" das jeweilige Ergebnis deutlich, das reichte jedoch nicht aus, um die kräftig rückläufigen Ebitda der Segmente „Insulation" und „Automotive" auszugleichen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg