Repsol: PE-LD-Compound aus Post-Consumer-Abfall für Folien

29.07.2019

Mit dem neuen PE-Compound können Transport-Schrumpffolien hergestellt werden, die bis zu 30 Prozent Rezyklat enthalten (Foto: Repsol)Mit dem neuen PE-Compound können Transport-Schrumpffolien hergestellt werden, die bis zu 30 Prozent Rezyklat enthalten (Foto: Repsol)

Aus der Ende letzten Jahres begonnenen Zusammenarbeit zwischen Repsol (Madrid / Spanien) und dem Verpackungshersteller Saica (Saragossa / Spanien) ist ein erstes kommerzielles Produkt hervorgegangen. „Repsol 50RX2805" ist ein PE-LD-Compound, das zu 50 Prozent aus Post-Consumer-Kunststoffabfällen besteht und Teil des Repsol-Projekts „Reciclex" ist. Aus dem Recyclingmaterial hat Saica vor kurzem einen Beutel für Waschmitteltabs auf den Markt gebracht.

Das neue Material kann in Schrumpffolien als Transportverpackung für Dosen, Flaschen oder Pappkartons verwendet werden. Laut Repsol können Kunststoffverarbeiter bei Verwendung des neuen RE PE-LD-Typs 25 bis 30 Prozent Rezyklat in die Folienformulierung einbringen, ohne die mechanischen Eigenschaften zu verändern.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang2_300x200 (K2019) KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500_September/Oktober KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
KWeb_Startseite_R3_300x200

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg