Rohstoffversorgung: Lage in der deutschen Industrie etwas entschärft

07.02.2022

Leichte Entspannung bei den Lieferketten -- aber laut ifo-Institut keine generelle Entwarnung (Foto: Panthermedia/AlexF76)Leichte Entspannung bei den Lieferketten -- aber laut ifo-Institut keine generelle Entwarnung (Foto: Panthermedia/AlexF76)

Der Materialmangel in der deutschen Industrie hat sich zum Jahresbeginn etwas entschärft. Nach Angaben des ifo-Instituts (München) berichteten im Januar 67,3 Prozent der produzierenden Unternehmen über Engpässe und Probleme bei der Beschaffung von Vorprodukten. Im Dezember 2021 waren es noch 81,9 Prozent.

 „Trotz dieser Entwicklung bleiben viele Sorgenfalten bei den Unternehmen“, erklärte der Leiter der ifo-Umfragen, Klaus Wohlrabe. Es sei noch nicht abzusehen, ob dies eine Trendwende bedeute. Die leichte Entspannung gebe den Unternehmen die Chance, die hohen Auftragsbestände abzuarbeiten und die Produktion wieder zu steigern.        Weiterhin angespannt ist die Versorgungssituation bei den Herstellern von elektrischen Ausrüstungen. Dort sank der Anteil derer, die von Rohstoffengpässen betroffen sind, nur leicht von 93,8 auf 89,6 Prozent. Die Rohstoffversorgung im Gummi- und Kunststoffwarensektor hat sich ebenfalls verbessert: von 79,0 Prozent auf nunmehr 70,0 Prozent.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg