Rustark: Dreistelliger Millionenbetrag für Biopolymer-Anlage

02.08.2019

Eine Zeitkapsel wurde mit dem Grundstein vergraben (Foto: Lipetsk SEZ)Eine Zeitkapsel wurde mit dem Grundstein vergraben (Foto: Lipetsk SEZ)

In der Sonderwirtschaftszone Lipetsk im Westen Russlands investiert Rustark (Lipetsk / Russland) rund 200 Mio EUR in den Bau eines Werks zur Herstellung von Biopolymeren aus Weizen. Die Inbetriebnahme der neuen Anlagen erfolgt in vier Phasen über einen Zeitraum von 10 bis 15 Jahren, wobei die erste Einheit bereits 2022 in Betrieb gehen soll, heißt es aus Lipetsk.

Bei dem Projekt handelt es sich um eine Kooperation von schweizerischen, niederländischen und russischen Partnern.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang2_300x200 (K2019) KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500_September/Oktober KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
KWeb_Startseite_R3_300x200

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg