Schleich: Zweistellige Wachstumsraten mit Einhörnern und Lava-Golem

06.02.2019

Die ,,bayalaDie ,,bayala"-Einhörner kommen im Oktober sogar ins Kino (Foto: Schleich)

In den Regalen der Spielwarengeschäfte zu stehen, reicht heute nicht mehr aus. Spielzeug muss „inszeniert und emotionalisiert" werden – so jedenfalls sieht es Dirk Engehausen als CEO des Spezialisten für Schlümpfe, Ritter, Elfen, Tiere und Dinosaurier Schleich (Schwäbisch Gmünd).

Das Unternehmen, bei dem sich offenbar gerade ein Eignerwechsel anbahnt, hat im vergangenen Jahr einen Umsatz von 183 Mio EUR erwirtschaftet, das ist ein Plus von 17 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Im Heimatmarkt legte Schleich sogar um 26 Prozent zu. Auch im laufenden Geschäftsjahr plant das schwäbische Unternehmen, das mehr als die Hälfte der Erlöse im Export erzielt, „für alle Märkte zweistellige Wachstumsraten".

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang2_300x200 (K2019) KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500_September/Oktober KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg