Schur Flexibles: Investor Lindsay Goldberg plant offensichtlich Exit

13.08.2019

Folienbeutel für die Obstverpackung (Foto: Schur Flexibles)Folienbeutel für die Obstverpackung (Foto: Schur Flexibles)

Der expandierende Verpackungsfolienhersteller Schur Flexibles (Wiener Neudorf / Österreich) soll wieder zum Verkauf stehen. Das meldet die Nachrichtenagentur „Reuters" unter der üblichen Berufung auf gut informierte Kreise. Demnach soll die Fondsgesellschaft Lindsay Goldberg (New York / USA) die Bank Goldman Sachs beauftragt haben, einen Käufer für das Unternehmen zu finden. Der Investor wolle 800 bis 900 Mio EUR erlösen, heißt es.

Wieviel Lindsay Goldberg im Jahr 2016 zur Übernahme aufwenden musste, ist nicht bekannt. Der Umsatz von Schur Flexibles ist allein seit der Übernahme von 350 auf rund 520 Mio EUR angewachsen. Die Gruppe betreibt zurzeit 23 Werke weltweit, allerdings keines im Land des Stammsitzes.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg