Sekisui: Japanischer Kunststoffkonzern gründet Europa-Zentrale

01.03.2019

Hiroshi Kobayashi (Foto: Sekisui)Hiroshi Kobayashi (Foto: Sekisui)

Im niederländischen Roermond hat der Kunststoffhersteller Sekisui (Tokyo / Japan) eine europäische Zentrale gegründet. Die neue Niederlassung, in der aktuell sechs Mitarbeiter beschäftigt sind, dient unter der Leitung von Geschäftsführer Hiroshi Kobayashi fortan als Schnittstelle zwischen dem Hauptsitz in Japan und den eigenständig operierenden Tochtergesellschaften in Europa, wie eine Sprecherin erklärte.

In Europa unterhält Sekisui Tochtergesellschaften in Deutschland, den Niederlanden, Großbritannien, der Schweiz und Spanien, mit insgesamt rund 1.000 Mitarbeitern. Die weltweite Belegschaft des Konzerns, dessen Jahresumsatz sich auf umgerechnet 8,8 Mrd EUR beläuft, umfasst etwa 26.000 Arbeitnehmer.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Verwandte Meldungen

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg