SGL Carbon: Carbonfasern für BMW ,,iNEXT"

03.01.2019

Carbonfaserspulen im Werk Moses Lake (Foto: SGL)Carbonfaserspulen im Werk Moses Lake (Foto: SGL)

Für das kommende Elektrofahrzeug „iNEXT" von BMW wird der Carbonfaser-Erzeuger SGL (Wiesbaden) die notwendigen Kohlenstofffasern sowie Gewebe und Gelege daraus liefern. Beide Unternehmen schlossen einen entsprechenden Rahmenvertrag.

SGL wird die Fasern im Werk der Tochtergesellschaft SGL Automotive Carbon Fibers (SGL ACF) im US-amerikanischen Moses Lake produzieren. Die textilen Halbzeuge – teils aus Carbon-, teils aus Glasfasern – werden dagegen in Wackersdorf gefertigt. Die Lieferungen sollen voraussichtlich 2021 beginnen. „Unseres Wissen nach ist dies [in Bezug auf Carbonfasern] das branchenweit zweitgrößte Serienprojekt nach dem BMW i3“, erläutert Andreas Wüllner, SGL-President Composites – Fibers & Materials.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500 KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang3_300x200 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg