Shell: Erste kleine Reinigungsanlage für Pyrolyseöl in Moerdijk

22.07.2022

Am niederländischen Petrochemie-Standort plant der Konzern unter anderem eine Pyrolyse-Einheit für Kunststoffe (Foto: Shell)Am niederländischen Petrochemie-Standort plant der Konzern unter anderem eine Pyrolyse-Einheit für Kunststoffe (Foto: Shell)

Teil der angekündigten Milliardeninvestitionen am niederländischen Petrochemie-Großstandort Moerdijk ist ein sogenannter „Pyrolysis Oil Upgrader“, den Shell (London / Großbritannien) bis 2024 installieren will. Die Einheit soll Öl aus der Pyrolyse von mechanisch nicht weiter rezyklierbaren Kunststoffabfällen reinigen, um dessen Einsatzmöglichkeit in Crackern zu verbessern.

Wie hoch die Einzelinvestition sein wird, sagte der Öl- und Petrochemiekonzern nicht, es sei aber ein wesentlicher Schritt für die weiteren, in den kommenden zehn Jahren anvisierten Anlagen, für die dann auch biobasierte Rohstoffe verwendet werden sollen. Bis 2025 will Shell eigenen Angaben zufolge bereits jährlich 1 Mio t Kunststoffabfälle per Pyrolyse zu Rohstoffen unter anderem für die Cracker in Moerdijk und der „Rheinland“-Raffinerie in Wesseling verarbeiten.

Die Investitionen dürften eine Reaktion auf die schärferen Klimaziele sein, die ein Gericht in Den Haag dem Konzern im vergangenen Jahr auf Betreiben von Umweltschutzorganisationen verordnet hatte. 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg