Simba Dickie: Turbulentes Jahr mit sinkendem Umsatz

08.02.2019

Neuauflage des Bobby Car (Foto: Simba Dickie)Neuauflage des Bobby Car (Foto: Simba Dickie)

Die Umstrukturierungen bei der Spielwarengruppe Simba Dickie (Fürth) wurden 2018 fortgesetzt. Hinzu kamen mehrere Insolvenzen von Händlern in wichtigen Märkten wie den USA und Frankreich, die ins Kontor schlugen. Vor diesem Hintergrund sanken die Erlöse um 4,5 Prozent von auf 616 Mio EUR – ohne Berücksichtigung der letzten Zukäufe.

CFO Manfred Duschl, der die Zahlen vorlegte, ist dennoch zufrieden. „Bedenkt man, dass große Player im Markt wie Toys R Us, die Ludendo-Gruppe in Frankreich, die Blokker Gruppe in Holland und jetzt erst jüngst die Firma Top Toy aus Dänemark in Insolvenz gingen, ist ein Minus von 4,5 Prozent (...) durchaus positiv zu werten.“

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang3_300x200 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150