Sinopec: Investitionspläne mit Sibur in Russland offenbar ausgesetzt

01.04.2022

Reaktion auf Sanktionen? Sinopec-Konzernzentrale in Peking (Foto: Sinopec)Reaktion auf Sanktionen? Sinopec-Konzernzentrale in Peking (Foto: Sinopec)

Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, hat Sinopec (Peking / China) die Gespräche über eine umfangreiche petrochemische Investition in Russland vorerst ausgesetzt. Der Entschluss des chinesischen Petrochemie-Konzerns, die geplante Investition von einer halben Milliarde USD zunächst zu stoppen, sei ein Indiz dafür, dass auch die kommunistische Regierung in Peking nicht allzu offensiv die Sanktionen des Westens gegen Russland konterkarieren wolle, heißt es.

Geplant war den Angaben zufolge eine ähnliche Zusammenarbeit mit dem Petrochemiekonzern Sibur (Moskau / Russland) wie beim „Amur Gas Chemical Complex" (GCC) in Ostsibirien, der zu 40 Prozent Sinopec und zu 60 Prozent Sibur gehört und 2024 in Betrieb gehen soll. Im russischen Svobodny unweit der chinesischen Grenze werden derzeit Anlagen zur Polyethylen- und Polypropylen-Erzeugung errichtet. Der Komplex soll zudem über den „weltweit größten" Cracker verfügen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg