Storopack: Zuversicht trotz Coronavirus-Pandemie

12.06.2020

Die ,,SEAclicDie ,,SEAclic"-Boxen für Fisch und andere frische Lebensmittel gibt es auch aus recycelten sowie biobasierten Kunststoffen (Foto: Storopack)

Wie viele Unternehmen weltweit ist auch Storopack (Metzingen) von den Auswirkungen und Maßnahmen der Coronavirus-Pandemie betroffen. Dennoch zeigt sich der Schutzverpackungsspezialist zuversichtlich, was den Umsatz des ersten Halbjahres 2020 angeht. Ohne vorab konkrete Zahlen zu nennen, erwartet Storopack Halbjahreserlöse auf dem „Niveau von 2019“.

Im vergangenen Jahr erwirtschaftete das Unternehmen einen Gesamtumsatz von 479 Mio EUR, was einem geringfügigen Plus von 0,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Das Ergebnis konnte im vergangenen Jahr „erfreulich“ gesteigert werden, konkrete Angaben wurden aber auch hier nicht gemacht.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg