Styrol: Trinseo erklärt Force Majeure in Terneuzen

08.04.2022

Der niederländische Standort Terneuzen beherbergt vornehmlich Anlagen von Dow und Trinseo (Foto: Dow)Der niederländische Standort Terneuzen beherbergt vornehmlich Anlagen von Dow und Trinseo (Foto: Dow)

In Europa wird die Lage bei Styrol noch enger: Trinseo (Europa: Horgen / Schweiz) hat Anfang April 2022 Force Majeure auf die Erzeugung im niederländischen Terneuzen erklärt. Als Grund wird von dem Kunststoffhersteller ein technisches Problem angegeben. Ein Unternehmensvertreter bestätigte die Maßnahme zwar auf Nachfrage, Infos zur möglichen Dauer und eventuellen Auswirkungen auf die diversen konzerneigenen Folgeanlagen waren jedoch nicht zu erhalten.

Offenbar war die Anlage bereits Ende März nicht problemlos gelaufen. Trinseo, aber auch andere Kunststofferzeuger, hatten in größerem Umfang Styrol zukaufen müssen, um die sich anschließenden Stufen der Polymerisation zu bedienen. Die Styrol-Anlage hatte bereits um den Jahreswechsel wegen des Crackerausfalls bei der früheren Muttergesellschaft Dow (Midland, Michigan / USA) nicht oder nur eingeschränkt produzieren können, weil nicht ausreichend Ethylen zur Verfügung stand.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg