Tesa: Automobilkrise belastet Klebebandgeschäft

10.03.2020

Klebebandlösungen zum Abdecken und Schützen (Foto: Beiersdorf)Klebebandlösungen zum Abdecken und Schützen (Foto: Beiersdorf)

In einem schwierigen Marktumfeld steigerte Tesa (Hamburg) seinen Umsatz im Geschäftsjahr 2019 um 2,7 Prozent auf 1,38 Mrd EUR – angepeilt war hier ursprünglich ein Wachstum von 3 bis 4 Prozent. Während sich das Endverbraucher- und das Elektronikgeschäft der Beiersdorf-Tochter positiv entwickelten, sorgte die kriselnde Automobilindustrie für Absatzeinbrüche. Das bereinigte Ebit blieb mit 212 Mio EUR praktisch unverändert.

Für 2020 erwartet der Klebebandhersteller ein leichtes Umsatzwachstum, vorbehaltlich möglicher Auswirkungen durch die Coronavirus-Epidemie: „Diese sind noch nicht quantifizierbar und daher nicht in dieser Geschäftsprognose berücksichtigt“, so Stefan De Loecker, Beiersdorf-Vorstandsvorsitzender.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg