Texplast: Dritte Extrusi­ons­linie für PET-Regranulat

02.01.2019

Texplast baut eine neue Halle für eine zusätzliche PET-Extrusionslinie (Foto: Alpla/Texplast)Texplast baut eine neue Halle für eine zusätzliche PET-Extrusionslinie (Foto: Alpla/Texplast)

Der PET-Recycler Texplast (Wolfen) installiert eine dritte Extrusionslinie für die Erzeugung von lebensmitteltauglichem RE PET. Für die Erweiterung baut das Unternehmen derzeit eine weitere Halle auf dem Firmengelände in Wolfen. Im April 2019 soll die Anlage in Betrieb gehen.

Das erzeugte Material geht an den österreichischen Verpackungskonzern Alpla (Hard / Österreich), womit die beiden Unternehmen ihre seit Sommer 2018 bestehende Kooperation vertiefen. Die im Prozess anfallenden bunten PET-Flakes verwendet Fromm Plastics (Kölleda), das Mutterunternehmen von Texplast, für Umreifungsbänder.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang3_300x300 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg