Thim: Netzwerk für Schaumsysteme

20.08.2019

V.l.: Sebastian Schmidhuber (KraussMaffei), Dr. Erwin Bürkle, Mathias Lindemann (ThiM), Dr. Michael Krahl (ILK-TU Dresden) (Foto: Scheunert/Lichtwerkedesign)
V.l.: Sebastian Schmidhuber (KraussMaffei), Dr. Erwin Bürkle, Mathias Lindemann (ThiM), Dr. Michael Krahl (ILK-TU Dresden) (Foto: Scheunert/Lichtwerkedesign)

Das Netzwerk „Technologieplattform hybride innovative Material-Schaumsysteme", oder kurz „ThiM" , soll es erleichtern, die Verarbeitungsprozesse von Schaumsystemen weiterzuentwickeln, passende Werkzeuge und Anlagen zu bauen und insgesamt die Prozesse wirtschaftlicher zu machen.

So jedenfalls die Vorstellung der Gründungsmitglieder: KraussMaffei, Kurtz, Kaneka, T. Michel Formen, Werkzeugbau Siegfried Hofmann, Neue Materialien Bayreuth sowie das Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik (ILK) der TU Dresden. Im Mittelpunkt der Aktivitäten stehen Partikelschäume und deren Anwendung in der Automobil- und Transportbranche sowie der Medizin- und Verpackungsindustrie.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang2_300x200 (K2019) KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500_September/Oktober KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg