Trinseo: Demo-Anlage für chemisches Recycling von PMMA

13.12.2023

Vor den Toren von Mailand: Der Produktionsstandort Rho (Foto: Trinseo)Vor den Toren von Mailand: Der Produktionsstandort Rho (Foto: Trinseo)

Am italienischen Standort Rho errichtet Trinseo (Wayne, Pennsylvania / USA) eine Demonstrationsanlage für die Depolymerisation von PMMA. Die Inbetriebnahme sei für das erste Quartal 2024 vorgesehen, teilt der Kunststoffkonzern mit. Angaben über die geplante Kapazität machte das Unternehmen unterdessen nicht. Den Ausstoß will Trinseo bei der Erzeugung der „Altuglas R-Life“-Rezyklate einbringen. In dieser Reihe führt das Unternehmen PMMA-Compounds, die Sekundärmaterialien aus dem chemischen und mechanischen Recycling beinhalten. Zielmärkte sind die Bereiche Automotive & Mobilität, Bau, und Konsumwaren. 

In Rho betreibt Trinseo eine Fertigung für PMMA-Platten, die aber – ebenso wie die gleichartige Produktion in Bronderslev / Dänemark – im Zuge von Sparmaßnahmen geschlossen werden soll. Dies reduziert die unternehmenseigene Fertigung von PMMA-Platten auf die Werke Saint-Avold / Frankreich und Florence, Kentucky / USA. 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

big bag

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen
Radici

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2024 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg