Türkei: Pfandsystem für Getränkeverpackungen erst von 2023 an

13.04.2022

PET-Flaschen: Pfandpflicht soll ab dem kommenden Jahr greifen (Foto: Fotolia/itestro)PET-Flaschen: Pfandpflicht soll ab dem kommenden Jahr greifen (Foto: Fotolia/itestro)

Die Einführung eines pfandbasierten Rücknahmesystems für Getränkeverpackungen in der Türkei, das ursprünglich bereits für dieses Jahr geplant war, verschiebt sich um ein Jahr. In lokalen Medienberichten wird als Grund die bislang unzureichende Sammelinfrastruktur des Landes genannt. Getränkeverpackungen aus Kunststoff, Glas und Metall sollen dann von 2023 an mit einem Pfandlogo und einem speziellen Barcode versehen werden; über die Höhe der Pfandgebühr wurden bislang keine Angaben gemacht.

Für eine Verschiebung hatte sich unter anderem der Verband der türkischen Kunststoffindustrie Plasfed (Istanbul / Türkei) ausgesprochen. „In einem Land wie der Türkei mit 85 Mio Einwohnern und einem jährlichen Verbrauch von mehr als 20 Mrd Getränkeverpackungen schlagen wir vor, zunächst mit Pilotprojekten in Antalya, Mugla und Izmir zu beginnen“, sagte Verbandsvizepräsident Sener Gencer.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg