Unipetrol: Neue PE-Linie in Tschechien nimmt Betrieb auf

14.04.2020

"PE3"-Linie im tschechischen Litvinov (Foto: Unipetrol)

Im tschechischen Litvinov hat Unipetrol (Prag / Tschechien) die neue Polyethylenlinie „PE3” in Betrieb genommen. Die Anlage ersetzt die ältere Linie „PE1".

Unipetrol hatte mit dem 9,6 Mrd CZK (rund 345 Mio EUR) teuren Bau der Anlage 2016 begonnen und ursprünglich eine Inbetriebnahme Mitte 2018 anvisiert. Möglich ist ein Zusammenhang der Verzögerung mit der Übernahme von Unipetrol durch PKN Orlen (Plock / Polen) im selben Jahr sowie der Havarie des Crackers in Litvinov.

Die angeschlossene Compoundierung des PE-Basispolymers zu schwarz eingefärbten PE-Typen unter anderem für Rohre und Verpackungen will das tschechische Unternehmen allerdings erst nach Bewältigung der Corona-Krise in Angriff nehmen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Website_Nachrichten_R1_300x500_01.03-30.06.2020 KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg