Uponor: Rohrhersteller meldet Einbruch bei europäischer Sparte

31.07.2019

Produktionsprobleme drückten das Rohrgeschäft in Europa (Foto: Uponor)Produktionsprobleme drückten das Rohrgeschäft in Europa (Foto: Uponor)

Wie schon im ersten Quartal 2019 zeigte sich der Umsatz des Rohrherstellers Uponor (Vantaa / Finnland) auch im zweiten Quartal nominal um 9,9 Prozent auf 292,6 Mio EUR rückläufig. Bereinigt um die Devestitionen in Nordamerika und in der Gebäudetechnik sowie Wechselkurseffekte ging das Geschäft um lediglich 0,5 Prozent zurück.

Allerdings verzeichnete Uponor im größten Konzernsegment „Building Solutions – Europe" auch ein reales Umsatz-Minus von 9,3 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal auf 125,7 Mio EUR. Das operative Ergebnis brach hier sogar um 25,3 Prozent auf 8,2 Mio EUR ein. Das Unternehmen führt dies in erster Linie zurück auf nicht näher benannte Probleme in der Produktion im schwedischen Virsbo sowie die Kosten für die Markteinführung des neuen Fittings „S-Press Plus".

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg