VCI: Deutsche Polymerproduktion sinkt 2023 um 15 Prozent

19.12.2023

Im Fokus der Aufmerksamkeit: Dr. Markus Steilemann (links) und Dr. Wolfgang Große Entrup (Foto: KI)Im Fokus der Aufmerksamkeit: Dr. Markus Steilemann (links) und Dr. Wolfgang Große Entrup (Foto: KI)

Ernste Gesichter beim Verband der Chemischen Industrie (VCI, Frankfurt am Main): „Wir befinden uns mitten in einem tiefen langen Tal“, beschrieb VCI-Präsident Dr. Markus Steilemann die düstere Lage der Chemiebranche zum Jahresende 2023. Die wirtschaftlichen Kennzahlen untermauern diesen Pessimismus: So sackte die Chemieproduktion (ohne Pharma) im ausklingenden Jahr um 11 Prozent nach unten. In der Fein- und Spezialchemie ging die Erzeugung um 4 Prozent zurück, die Polymerproduktion brach sogar um 15 Prozent ein. Der konsolidierte Branchenumsatz ging um 12 Prozent auf 230 Mrd EUR in die Knie, wobei der Einbruch im Inlandsgeschäft mit 16 Prozent noch stärker ausfiel als beim Geschäft mit dem Ausland (-10 Prozent). Zum Minus beim Umsatz trugen allerdings auch die rückläufigen Chemikalienpreise bei: Sie waren 2023 durchschnittlich 1 Prozent günstiger als im Vorjahr 2022.  

Für das kommende Jahr 2024 gab der VCI keine Entwarnung: „Die Erholung lässt auf sich warten“, prognostizierte Steilemann. Die Volkswirtschaftler des Verbands rechnen für 2024 mit einem weiteren Produktionsrückgang der Chemieproduktion (ohne Pharma) von 1 Prozent. Und auch der Umsatz dürfte nochmals zurückgehen: um etwa 5 Prozent. Diese eher düsteren Prognosen bestätigen auch die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage des VCI bei seinen Mitgliedern: Mit 45 Prozent fast die Hälfte der Befragten rechnen mit einem Aufschwung frühestens 2025. 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

big bag

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen
Radici

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2024 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg