VCI: Ölembargo wird „kein Spaziergang“ für die Branche

06.05.2022

Blauer Himmel, aber kein Spaziergang: Der VCI warnt vor den Folgen eines Ölembargos (Foto: VCI; Thomas Koculak)Blauer Himmel, aber kein Spaziergang: Der VCI warnt vor den Folgen eines Ölembargos (Foto: VCI; Thomas Koculak)

Der Verzicht auf den Import von russischem Öl wird für die Chemiebranche „kein Spaziergang“. Mit diesen Worten hat der Verband der Chemischen Industrie (VCI; D-60329 Frankfurt am Main; www.vci.de) das mögliche EU-Embargo gegen Öl aus Russland kommentiert. „Wir haben mit diesem Schritt gerechnet“, sagte VCI-Hauptgeschäftsführer Wolfgang Große Entrup und warnte zugleich erwartungsgemäß: „Die Wettbewerbsfähigkeit der Branche wird mehr und mehr belastet.“

Immerhin konzedieren die Chemielobbyisten, dass ein Embargo für Erdöl aus Russland die Branche vor „kein so gravierendes Problem für die Rohstoffversorgung“ stellte wie ein Lieferstopp für Erdgas. Der für die Chemieunternehmen vor allem wichtige Erdöl-Bestandteil Naphtha sei auf dem Weltmarkt aus verschiedenen Regionen verfügbar. Die chemisch-pharmazeutische Industrie in Deutschland verarbeitet eigenen Angaben zufolge jährlich rund 14 Mio t Naphtha, unter anderem für die Produktion von Kunststoffen.

    © KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

    Weitere Meldungen

    mehr

    Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

    KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

    Thema "Force Majeure"

    Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
    Force Majeure in der Kunststoffindustrie

    Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

    Jetzt lesen

    Newsletter

    KunststoffWeb Newsletter
    Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

    Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

    KI Polymerpreise

    KI Polymerpreise
    • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
    • Charts und Datentabellen
    • Preis-Indizes
    • Marktreports und Marktdaten
    Jetzt kostenlos testen

    Material-Datenbanken

    Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
    Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

    Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

    Technische Datenblätter Kunststoff
    Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
    Aktuelle Materialangebote anzeigen
    Kostenlos und unverbindlich registrieren
    © 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg