Venator: Titandioxidhersteller schreibt weiter rote Zahlen

08.03.2022

Sportartikel: Eines der Einsatzgebiete von Titandioxid neben Automotive und E&E (Foto: Venator)Sportartikel: Eines der Einsatzgebiete von Titandioxid neben Automotive und E&E (Foto: Venator)

Der Titandioxidhersteller Venator (Stockton-on-Tees / Großbritannien) hat im vergangenen Jahr zwar bei Umsatz und operativem Gewinn deutlich zulegen können, aber unterm Strich blieb das Nettoergebnis in den roten Zahlen haften: Während der Umsatz um 14 Prozent auf 2,21 Mrd USD (1,49 Mrd EUR) stieg und das bereinigte Ebitda um 32 Prozent auf 180 Mio USD, stand aufgrund von Restrukturierungskosten und Abschreibungen ein Nettoverlust von 77 Mio USD zu Buche. Dass der Verlust niedriger ausfiel als ein Jahr zuvor (2020: -122 Mio USD), lag primär an positiven Steuereffekten.

Die Zuwächse bei Umsatz und bereinigtem Ebitda basierten vor allem auf dem Hauptgeschäftsfeld „Titanium Dioxide“. Im Zuge höherer Verkaufspreise, gestiegenem Absatz und günstigen Währungseinflüssen kletterten die Erlöse um 16 Prozent auf 1,66 Mrd USD (1,98 Mrd EUR) und das bereinigte Ebitda um 30 Prozent auf 165 Mio USD.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg