Verpackungsrecycling: Stagnation bei K-Verpackungen in Europa

03.11.2021

Bei der Ausweitung des Recyclings von Kunststoffverpackungen kommt Europa nicht recht voran. Auf 41 Prozent glatt schätzt die Europäische Union den durchschnittlichen Prozentsatz der 27 EU-Staaten für 2019, das sind erneut ein paar Zehntel-Prozentpunkte weniger als in den Jahren zuvor. Eurostat veröffentlichte kürzlich aktuellste Zahlen für 2019 – der zeitliche Verzug ergibt sich aus der Zeit von 18 Monaten, die die Mitgliedsstaaten für ihre Meldungen an das Statistikamt haben.

Die Zahl resultiert aus dem Pro-Kopf-Aufkommen von 34,4 kg, dem eine recycelte Menge von 14,4 kg gegenübersteht. Absolut gesehen ist Letztere in jüngster Zeit durchaus gewachsen – weil die Europäer aber gleichzeitig auch mehr Kunststoffverpackungen verbraucht haben, hat sich der bisherige leichte Wachstumstrend umgekehrt. Tatsächlich legte der nicht recycelte Anteil innerhalb der vergangenen zehn Jahr sogar um 2 kg/Einwohner zu.

    © KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

    Weitere Meldungen

    mehr
    KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

    Thema "Force Majeure"

    Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
    Force Majeure in der Kunststoffindustrie

    Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

    Jetzt lesen

    Newsletter

    KunststoffWeb Newsletter
    Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

    Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

    KI Polymerpreise

    KI Polymerpreise
    • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
    • Charts und Datentabellen
    • Preis-Indizes
    • Marktreports und Marktdaten
    Jetzt kostenlos testen
    © 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg