Versalis: Erneute Force Majeure auf EVA

02.09.2021

Die Produktionsprobleme von Versalis bei EVA setzen sich fort (Foto: Eni)Die Produktionsprobleme von Versalis bei EVA setzen sich fort (Foto: Eni)

Erneut hat der Kunststofferzeuger Versalis (Mailand / Italien) Force Majeure auf EVA-Lieferungen aus dem Werk in Oberhausen erklärt. Mehrere Quellen aus dem Verarbeiterlager bestätigten die Maßnahme und verwiesen auf entsprechende Kundenschreiben. Versalis selbst reagierte bis Redaktionsschluss nicht auf mehrere Anfragen.

Über den Grund und die Dauer des Ausfalls kann deshalb nur spekuliert werden. Betroffen ist dem Vernehmen nach zusätzlich eine Linie am italienischen Standort Ragusa. Erst vor knapp zwei Monaten hatte der Produzent eine seit Ende Februar 2021 bestehende Force Majeure für Oberhausen aufgehoben.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg