Versalis: Petrochemie-Standort Porto Marghera wird Recyclingzentrum

28.04.2022

Porto Marghera, umstrittener Petrochemie-Standort bei Venedig (Foto: Eni)Porto Marghera, umstrittener Petrochemie-Standort bei Venedig (Foto: Eni)

Der italienische Öl- und Energiekonzern Eni unternimmt weitere Anstrengungen, seine Strategie neu auszurichten. Davon betroffen ist auch die Tochtergesellschaft Versalis (Mailand / Italien), der Eni-Chef Claudio Descalzi für negative Absatzszenarien und steigende Betriebskosten prognostiziert. Die Petrochemie im Bereich Refining & Marketing and Chemicals erwirtschaftete 2021 einen Umsatz von 4,45 Mrd EUR und daraus ein Ebit von 200 Mio EUR. Damit schrieb Versalis zumindest operativ wieder schwarze Zahlen, das war in den beiden Vorjahren nicht der Fall.

2022 will Versalis mit der Restrukturierung von Porto Marghera beginnen, nachdem der dortige Cracker endgültig abgestellt ist – wonach es derzeit aussieht. Ob die Anlagen wie geplant im März tatsächlich stillgelegt wurden, ist jedoch nicht klar. Den Standort bei Venedig will Versalis nun komplett dem chemischen und mechanischen Recycling von Kunststoffen widmen, vor allem von Polystyrol.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg