Vink: Halbzeug-Gruppe auf Wachtumskurs

09.03.2005
Das Halbzeughandels-Unternehmen Vink, mit neuer Zentrale im dänischen Arhus,100-prozentige Tochtergesellschaft der niederländischen Kendrion, hat im Jahr 2004 den Umsatz um 5 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 259 Mio EUR steigern können. Das Ebit wuchs überproportional um 90 Prozent auf 9 Mio EUR. Dies sei Effekt von Kostenreduzierungen sowie der im Frühjahr 2004 erfolgten Umorganisation, so das Unternehmen. Die Vink-Gruppe will die führende Stellung in der europäischen Halbzeug-Distribution mit Akquisitionen und neuen Angeboten ausbauen.

    © KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

    Weitere Meldungen

    mehr
    KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang2_300x200 (K2019) KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500_September/Oktober KWeb_R4(300x150)_News

    Newsletter

    Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

    Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
    KWeb_Startseite_R3_300x200

    KI Polymerpreise

    KI Polymerpreise
    • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
    • Charts und Datentabellen
    • Preis-Indizes
    • Marktreports und Marktdaten
    Mehr Informationen
    KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
    © 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg