Welthandel: Euler Hermes prognostiziert kräftiges Wachstum

21.01.2022

Stillstand: Container müssen in Bewegung bleiben, sonst klappt der Handel nicht (Foto: Pexels, Tom Fisk)Stillstand: Container müssen in Bewegung bleiben, sonst klappt der Handel nicht (Foto: Pexels, Tom Fisk)

Die ungute Kombination aus globalem Konsum-Boom und weltweiten Lieferengpässen wird noch bis mindestens Sommer 2022 andauern. Zu diesem Ergebnis kommt die neue Welthandelsstudie, die der französische Kreditversicherer Euler Hermes (Courbevoie) unter dem Titel „Battling out of supply chain disruptions“ vorgestellt hat.

Ansonsten übt sich der Bericht eher in Optimismus: Zwar habe der weltweite Handel aufgrund der vierten Corona-Welle im 3. Quartal 2021 um -1,1 Prozent gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres nachgegeben. Doch schon in den letzten drei Monaten des Jahres 2021 habe sich der Trend umgekehrt – und insgesamt habe der Welthandel 2021 beim Volumen der gehandelten Waren und Dienstleistungen um rund 8 Prozent gegenüber 2020 zugelegt. In den kommenden zwei Jahren rechnet Euler Hermes mit einer Verstetigung dieser Entwicklung: Das globale Handelsvolumen werde im laufenden Jahr 2022 um 5,4 Prozent und im Jahr 2023 um rund 4 Prozent steigen.


© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg