Werner Koch: Peripherietechnik-Spezialist stärkt Präsenz in Mexiko

21.12.2018

Koch-Geschäftsführer Carsten Koch, GiTamsa Geschäftsführer Armando Feregrino und Mexiko-Vertriebsleiter Michael Rentschler (von links, Foto: Koch)Koch-Geschäftsführer Carsten Koch, GiTamsa Geschäftsführer Armando Feregrino und Mexiko-Vertriebsleiter Michael Rentschler (von links, Foto: Koch)

Für einen nicht genannten Betrag hat der Peripherie-Spezialist Werner Koch Maschinentechnik GmbH (Ispringen) die Mehrheit an der mexikanischen Vertriebsgesellschaft GiTamsa erworben. Im Frühjahr 2019 soll zudem ein neues Vertriebs- und Servicezentrum in Querétaro eröffnet werden. Die bestehenden Gebäude der Niederlassung werden damit um rund 1.000 m² vergrößert. Das neue Technikum wird die gesamte Koch-Produktlinie inklusive eines zentralen Förder- und Trocknungssystems präsentieren.

Koch verzeichnete in den vergangenen Jahren einen deutlichen Anstieg des Umsatzes im Land. Mit der GiTamsa-Investition soll das Wachstum in Mittelamerika vorangetrieben werden, wie Geschäftsführer Carsten Koch erklärte.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang3_300x200 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150