Ypsomed: Wegfall von Aktivitäten prägt die Ergebnisse

29.05.2020

Hauptsitz des Medizintechnik-Unternehmens im schweizerischen Burgdorf (Foto: Ypsomed)Hauptsitz des Medizintechnik-Unternehmens im schweizerischen Burgdorf (Foto: Ypsomed)

Im Geschäftsjahr 2019/20 (31.3.) hat Ypsomed (Burgdorf / Schweiz) einen konsolidierten Umsatz von 394 Mio CHF (371 Mio EUR) erzielt. Damit lagen die Erlöse zwar deutlich unter dem Vorjahreswert von 454 Mio CHF, aber dieser beinhaltete auch den Beitrag des aufgegebenen Vertriebs der Insulinpumpe „mylife Omnipod“. Im fortgeführten Geschäft konnte der Medizintechnik-Spezialist den Umsatz um knapp 12 Prozent steigern.

Der Wegfall der „Omnipod“-Beiträge (61,9 Mio CHF) drückte das Ebit auf 9,3 (2018: 73,3) Mio CHF, hinzu kamen Belastungen durch Investitionen in den neuen Standort Schwerin (6 Mio CHF) und Verluste der Konzerneinheit „Ypsotec“. Der Nettogewinn belief sich auf 11,5 (60,1) Mio CHF.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg