Zalando: Umstellung von Plastik- auf Papierversandtaschen

23.03.2022

"Love me. Wear me": Versandbeutel aus Kraftpapier (Foto: Zalando)

Der deutsche Online-Versandhändler für Schuhe, Mode und Kosmetik Zalando (Berlin) will im Laufe dieses Jahres seine Waren nur noch in Papier- statt Kunststoffbeuteln verschicken. Wieviel von den im vergangenen Jahr verwendeten 68.000 t Verpackungsmaterial bislang auf Versandbeutel aus Kunststoff entfielen, sagte eine Unternehmenssprecherin auf Nachfrage nicht.

Ziel sei es aber, Abfall zu reduzieren, Materialien wiederzuverwenden und auf Produkte aus sogenanntem Einwegplastik zu verzichten. „Zurzeit sorgen die sogenannten Polybags – also die Umverpackungen der Modeartikel – für den größten Anteil an Einwegplastik“, sagte die Sprecherin. „Wir suchen nach neuen Lösungen, um das Problem zu beheben. So lässt sich beispielsweise die Anzahl der Beutel um die Hälfte reduzieren, wenn ein Kleidungsstück anders gefaltet wird. Dadurch konnten wir im vergangenen Jahr bei unseren Eigenmarken 69 t an Folie einsparen.“

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg