ZVEI: Importe aus China zweistellig im Minus

12.05.2020

Die E&E-Importe insbesondere aus China gingen in den ersten beiden Monaten dieses Jahres erwartungsgemäß deutlich zurück (Foto: PantherMedia/ChiccoDodiFC)Die E&E-Importe insbesondere aus China gingen in den ersten beiden Monaten dieses Jahres erwartungsgemäß deutlich zurück (Foto: PantherMedia/ChiccoDodiFC)

Während die deutschen Elektroexporte im Februar 2020 mit einem Volumen von 16,7 Mrd EUR noch ein leichtes Plus von 0,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat verzeichneten, gingen die Importe elektrotechnischer und elektronischer (E&E) Produkte nach Deutschland laut Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI, Frankfurt) im selben Monat bereits um 4,2 Prozent gegenüber Vorjahr auf 14,1 Mrd EUR zurück.

„Hier dürften sich bereits Schwierigkeiten bei ausländischen Lieferanten bemerkbar gemacht haben, die bereits früher von der Corona-Pandemie getroffen worden sind als Deutschland“, sagte ZVEI-Chefvolkswirt Dr. Andreas Gontermann. Kumuliert von Januar bis Februar 2020 lagen die Elektroeinfuhren mit einem Volumen von 31,6 Mrd EUR um 3 Prozent unter Vorjahr. Vor allem die Einfuhren aus Asien blieben im Februar mit einem Minus von 7,3 Prozent auf 6 Mrd EUR deutlich hinter ihrem Vorjahreswert zurück.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg