Composites: September sieht Bodenbildung bei den Harzpreisen

06.10.2023

Trotz des seit August anhaltenden und teils kräftigen Aufwärtstrends beim Hauptvorprodukt Styrol hielt die Talfahrt der Harzpreise wie erwartet an. Im Durchschnitt blieben die Abschläge im September überschaubar – bei größeren Abnahmemengen konnten Verarbeiter jedoch durchaus in die Nähe dreistelliger Preisrücknahmen gelangen. Maßgeblich verantwortlich für diese gegenläufige Entwicklung war erneut die schwache Nachfrage. Die Glasfaserprodukte präsentierten sich weitgehend unverändert. Es kam nur hier und da zu leichter Bewegung.

Ob der seit Mitte 2022 anhaltende Abwärtstrend der Harzpreise im Oktober intakt bleibt, muss sich noch weisen. Der bisherige Preisverlauf deutet eine Bodenbildung zumindest an. Der Styrolkontrakt wurde zwar erneut fester fixiert, aber nach den deutlichen Aufschlägen der vergangenen Monate nur noch um 60 EUR/t. Es wird von einem zarten Anspringen der Auftragslage ausgegangen, das könnte unter Umständen sogar für ein kleines Preisplus sorgen. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg) im aktuellen Online-Report.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen
Radici

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2024 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg