Composites: Wenig Bewegung bei Harzen und Glasfasern

07.11.2023

Wie erwartet, haben die Harzpreise im Oktober erst einmal den Boden gefunden – trotz des vorangegangenen Aufschlags beim Hauptvorprodukt Styrol. Die jüngsten Verwerfungen bei Phthal- und Maleinsäureanhydrid – vornehmlich ausgelöst vom kurzfristigen Stillstand einer PSA-Großanlage – zeigten bei insgesamt geringer Nachfrage nach fertigen Harzformulierungen kaum Auswirkungen. 

Der Styrol-Kontrakt für November wurde kurz nach Redaktionsschluss dieses Reports um 149 EUR/t günstiger als im Vormonat. Der Spotpreis für das Vorprodukt hatte in den vergangenen vier Wochen bereits um 124 EUR/t nachgegeben, sodass der Abschlag prinzipiell erwartet worden war – wenn auch vielleicht nicht in dieser Höhe. Die Entwicklung könnte auch die Harznotierungen erneut nach unten treiben. 

Die Erzeuger werden alles daran setzen, die Preise zumindest bis zum Jahresende stabil zu halten. Das wird ihnen nicht ganz leicht fallen, denn die schwache Nachfrage setzt zu wenige Impulse. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg) im aktuellen Online-Report.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen
Radici

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2024 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg