Kem One: Energiezuschlag lässt PVC-Preis um weitere 110 Euro steigen

21.10.2021

Die Stadtwerke an der Strippe? Arbeiter im Kem One-Werk in Lavéra (Foto: Kem One)Die Stadtwerke an der Strippe? Arbeiter im Kem One-Werk in Lavéra (Foto: Kem One)

Der PVC-Erzeuger Kem One (Lyon / Frankreich) hat zum 1. Oktober den Preis für PVC um stolze 110 EUR/t erhöht. Der zuständige Verkaufsleiter Pierre-Yves Francois begründete die Maßnahme in einem Schreiben vom 15. Oktober 2021 mit den exorbitant gestiegenen Energiekosten.

Um Kosten zu senken, habe das Unternehmen auch seine energieintensive Chlorproduktion auf das Nötigste heruntergefahren, heißt es in dem „Market Snapshot“ von Francois. Damit dürfte auch die Produktion von Natronlauge gedrosselt sein. Der Absatz dieses Produkts hängt stark an der Automobil- und Papierbranche. Beide Sektoren schwächeln seit einiger Zeit, was die Nachfrage nach Natronlauge in den Keller gehen ließ. Fraglich erscheint daher, ob die Natronstrecke von Kem One derzeit profitabel arbeitet. 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg