Polypropylen: Erzeuger werden im Oktober auf Erhöhungen bestehen

10.10.2022

Was wohl die Steigerung von „mit dem Rücken zur Wand stehen“ sein mag? Etliche Verarbeiter werden über eine ähnlich prägnante Formulierung sicher nicht nachdenken, auch wenn sie ganz real vor diesem Problem stehen. Fertigungslinien werden stillgelegt, ganze Abteilungen in Kurzarbeit geschickt und Zeitarbeitsverträge gekündigt, weil die Nachfrage aus den Endabnehmer-Folgemärkten stagniert. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (Bad Homburg) im aktuellen Online-Report.

Im Monatsverlauf gaben die Preise für Polypropylen-Compounds stetig weiter nach, jedoch gelang es den Herstellern bei einigen berichteten Typen durchaus, Energiekosten-Zuschläge durchzusetzen. Glasfaserverstärkte Typen waren hiervon besonders betroffen, weil die Preise für die Verstärkungen zusätzlich anzogen. Erzeuger haben für den Oktober bereits neuerliche Energiekosten-Zuschläge von bis zu 200 EUR/t angekündigt. Diese dürften im Markt aber nicht durchsetzbar sein, dafür ist die Nachfrage einfach zu schwach.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg