Polypropylen: Höhere C3-Kosten schieben Notierungen weiter nach oben

06.12.2021

Der C3-Kostenanstieg (+95 EUR/t) bugsierte die Preise für Polypropylen weiter nach oben. Erzeuger hatten zudem die erhöhten Energiekosten einpreisen wollen, hatten damit angesichts einer eher verhaltenen Nachfrage und des hohen Preisniveaus keinen Erfolg. Bei den Folienqualitäten, die ohnehin schon neue Rekordpreise verzeichneten, gelang oftmals nicht einmal die vollumfängliche Weitergabe der C3-Kosten. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg) im aktuellen Online-Report.

Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Im Dezember werden die Produzenten wohl einen neuerlichen Versuch unternehmen, die erhöhten Energiekosten weiterzureichen. Ob sie dann damit mehr Erfolg haben werden, wird sich zeigen. Rückenwind könnten ihnen die Materialkäufe von Verarbeitern geben, die zum Erreichen von Bonusvereinbarungen noch Mengen benötigen. Monomerseitig gibt es zumindest keine Impulse, da Propylen im Dezember einen Rollover verzeichnete.  

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg