Polyurethan: Verarbeiter befürchten kräftige Aufschläge im April

23.03.2022

Bei den Isocyanaten blieben die Preise während der ersten Märzhälfte noch weitgehend am oder nahe eines Rollover. Ab der Monatsmitte traten Erzeuger jedoch erstmals breitflächig mit Energiezuschlägen auf den Plan. Damit zogen die Preise sowohl bei MDI als auch bei TDI spürbar an. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg) im aktuellen Online-Report. In Westeuropa herrschte eine deutlich spürbare, verhaltene Nachfrage, in Osteuropa dagegen kam es zu einer verstärkten Ordertätigkeit. Grund war die erhöhte Nachfrage nach Matratzen für die Flüchtlinge aus der Ukraine seitens der Hilfsorganisationen.

Kosten für Energie und Transport werden im Mittelpunkt der Verhandlungen im April stehen. Bereits jetzt reichen die Aufschlagsforderungen je nach Produkt von 300 bis 1.000 EUR/t. Deshalb könnten die kommenden Wochen entscheidend werden. Mit überzogenen Forderungen könnten die Erzeuger den Markt abwürgen, weil den Verarbeitern die Möglichkeiten zur Weitergabe der Kosten fehlen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg