SIMONA AG - SIMOLIFE - Platten für die Orthopädietechnik

Die Neuheit: Mit der Erweiterung um den Werkstoff Ethylenvinylacetat (EVA) hat SIMONA eine neue und erstmals auch werkstoffübergreifende Produktgruppe eingeführt. SIMONA® SIMOLIFE bietet mit Plattenmaterialien aus den Werkstoffen PE, PP, PETG und EVA ein nahezu vollständiges Produktprogramm speziell für die Orthopädietechnik. Die Anwendung: Die thermoplastischen Kunststoffplatten werden in der Orthopädietechnik zur Herstellung von Prothesen und Orthesen eingesetzt. Hierzu zählen z. B. flexible Protheseninnenschäfte, dynamische Fußgelenkorthesen oder Korsette. Zudem erschließen sich auch Einsatzmöglichkeiten außerhalb der Orthopädietechnik. So können SIMONA® SIMOLIFE EVA Platten z. B. im Gleisbau als vibrationsdämpfende Unterlagen zwischen Gleis und Schwelle eingesetzt werden. Die Vorteile: Als Systemanbieter stellt SIMONA mit der SIMOLIFE-Produktgruppe eine umfassende Materialauswahl für zahlreiche Anwendungen in der Orthopädietechnik zur Verfügung. Die Materialien sind generell sehr leicht, physiologisch unbedenklich, hautverträglich und gewährleisten einen langlebigen, funktionellen Einsatz. Die einfache Verarbeitbarkeit und hohe Formstabilität der Plattenmaterialien gestattet es dem Orthopäden, passgenaue Orthesen- und Prothesenteile individuell an die Anatomie des Patienten anzupassen.

  • SIMONA AG , Kirn (DE)
  • Sprache: deutsch
  • Eingestellt am: 19.11.2013
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg