Boryszew Automotive Plastics: Deutsche Töchter geraten ins Schlingern

28.10.2021

Tobias Hartwig fungiert nun als Chief Restructuring Officer (Foto: Schultze & Braun)Tobias Hartwig fungiert nun als Chief Restructuring Officer (Foto: Schultze & Braun)

Die explodierenden Energie- und Rohstoffkosten in Verbindung mit Umsatzeinbrüchen durch die Halbleiterkrise haben die drei deutschen Gesellschaften des Automotive-Segments von Boryszew (Sochaczew / Polen) aus der Bahn geworfen: Theysohn Kunststoff (Salzgitter), Theysohn Formenbau (Langenhagen) und die übergeordnete Holding Icos (Salzgitter) beantragten die Insolvenz in Eigenverwaltung. Das Amtsgericht Braunschweig bestellte am 13. Oktober 2021 Rechtsanwalt Silvio Höfer von der bundesweit tätigen Kanzlei Anchor (Ulm) zum vorläufigen Sachwalter.

Der Geschäftsbetrieb der drei Unternehmenseinheiten von Boryszew Automotive Plastics (BAP) läuft an den beiden Standorten Salzgitter und Langenhagen in vollem Umfang weiter, die rund 300 Mitarbeiter wurden bereits über die Maßnahme informiert. Weitere BAP-Gesellschaften sind nicht betroffen. Für den Zeitraum der Restrukturierung verstärkt Tobias Hartwig von Schultze & Braun (Achern) das Management.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg