Coroplast: Neues Werk für Leitungssätze in Moldawien

09.02.2017

Zur Fertigung von Leitungssatzsystemen für die Automobilindustrie richtet Coroplast (Wuppertal) derzeit ein Werk in Moldawien ein. In Căuşeni will das Unternehmen im Sommer die Produktion in einer angemieteten, 9.000 m² großen Halle aufnehmen, wie eine Sprecherin gegenüber KI erklärte. Dann soll auch der Bau einer weiteren Halle beginnen. Die anfängliche Belegschaft von bis zu 200 Beschäftigten soll langfristig auf 500 bis 600 Mitarbeiter aufgestockt werden.

Weitere Werke betreibt Coroplast in Deutschland, Polen, Tunesien, Mexiko, den USA und China. Weltweit beschäftigt der Hersteller von Leitungssätzen, Kabeln und Klebebändern rund 6.200 Mitarbeiter.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang3_300x300 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg