ECHA: EU-Grenzwerte für Benzol- und ACN-Exposition

27.03.2018

Auf ausdrückliche Nachfrage der EU-Kommission hat die europäische Chemikalienbehörde ECHA (Helsinki / Finnland) jetzt nach ausführlicher Diskussion wissenschaftlich abgesicherte Grenzwerte für die Benzol- und Acrylnitril-Exposition am Arbeitsplatz festgelegt. Beides sind Grund- beziehungsweise Zwischenprodukte meist für technische Thermoplaste – wie zum Bespiel ABS – und Harze.

Laut der offiziellen ECHA-Einstufung darf die Exposition für das genotoxisch krebserzeugende Benzol einen Wert von 0,05 ppm („parts per million") nicht überschreiten. Für ACN beträgt der Wert 0,45 ppm.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg