Kunststoffrohre: Weltweiter Bedarf steigt jährlich um 8,5 Prozent

16.05.2013

Die Marktforschungsgesellschaft Freedonia (Cleveland, Ohio / USA) geht davon aus, dass der weltweite Bedarf an Kunststoffrohren pro Jahr um 8,5 Prozent steigt und 2017 ein Volumen von 11,2 Mrd m erreicht. Damit würde der Markt die jährlichen Zuwachsraten von 2,4 Prozent deutlich übertreffen, die Freedonia für den Zeitraum von 2007 bis 2012 angibt.

Die Wachstumsimpulse kommen von verstärkten Bauinvestitionen in allen Regionen der Welt, schreiben die Marktforscher in der Studie „World Plastic Pipe“. Nahezu zweistellige Wachstumsraten erwartet Freedonia in den nächsten Jahren von Nordamerika (9,8 Prozent), wo sich der US-Bausektor von der Immobilienkrise wieder erholt, und China (9,7 Prozent).

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg