Magneti Marelli: Calsonic Kansei übernimmt italienischen Zulieferer

09.05.2019

Beda Bolzenius (Foto: Calsonic Kansei)Beda Bolzenius (Foto: Calsonic Kansei)

Nach grünem Licht aller Wettbewerbsbehörden ist der Verkauf des Automobilzulieferers Magneti Marelli (Corbetta / Italien) an den japanischen Wettbewerber und frühere Nissan-Zulieferertochter Calsonic Kansei (CK, Europa: Calsonic Kansei Europe Ltd, Llanelli / Großbritannien) abgeschlossen.

Magneti Marelli gehört nun zu Magneti Marelli CK Holdings (MMCK,), einer Gesellschaft im Portfolio des US-Finanzinvestors Kohlberg Kravis Roberts & Co (KKR, Europa: London / Großbritannien). Das vereinte Unternehmen bringt es auf einen Pro-forma-Umsatz im Jahr 2018 von 14,6 Mrd EUR. Wie vermutet sind jedoch die Kunststoff verarbeitenden Werke der Untergruppe Plastic Components and Modules Automotive spa (PCMA, Grugliasco / Italien) nicht Teil der Transaktion.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg