Senoplast: Kunststoffplattenhersteller expandiert nach China

03.04.2018

Die Senoplast Klepsch & Co GmbH (Piesendorf / Österreich) plant den Bau einer ersten eigenen Produktionsstätte in China. Das Werk, das im Großraum Shanghai hochgezogen wird, soll ab 2020 „senosan“-Kunststoffplatten für Thermoformanwendungen von Kunden aus den Bereichen Automotive und Sanitär fertigen. Die Belegschaft des Standorts soll zunächst 40 Mitarbeiter umfassen. Für die erste Investitionsphase nimmt das österreichische Unternehmen 13 Mio EUR in die Hand.

„Es ist ein entscheidender Wettbewerbsvorteil auch im asiatischen Raum direkt vor Ort zu sein, um unsere Kunden schneller und effizienter beliefern zu können", sagte Geschäftsführer Günter Klepsch. Aktuell verfügt Senoplast über zwei Produktionsstätten in Österreich und Mexiko.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang2_300x200 (K2019) KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500_September/Oktober KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg