Wanhua: Erwerb des schwedischen Isocyanat-Anlagenbauers Chematur

12.08.2019

Die Anlage TDI-2 in Ungarn ist derzeit aus Wartungsgründen abgeschaltet (Foto: Borsodchem)Die Anlage TDI-2 in Ungarn ist derzeit aus Wartungsgründen abgeschaltet (Foto: Borsodchem)

Nach längerer Pause ist der Isocyanat-Weltmarktführer Wanhua Chemical (Yantai, Shandong / China) wieder auf Einkaufstour. Die Chinesen erwarben nicht nur den MDI/TDI-Verfahrensspezialisten und Anlagenbauer Chematur Engineering (Karlskoga / Schweden) vollständig, sondern dem Vernehmen nach gleichzeitig mittelbar auch die Mehrheit am kleineren chinesischen MDI-Erzeuger Connell Polyurethane. Mit dessen aktuellen Plänen würde Wanhua den bislang nur geringen Abstand zur Nummer zwei BASF (Ludwigshafen) vergrößern.

925 Mio CNY (knapp 120 Mio EUR) zahlt Wanhua für die bisher schon unter chinesischer Ägide stehende Chematur, zu deren Expertise neben MDI und TDI auch Anlagen für Wasserstoffperoxid und Bioethanol-Derivate gehören.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_Nachrichten_R1_Weihnachten19_BAN_300x500 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg