ABS: Versalis muss wegen ACN-Mangel Produktion kürzen

22.12.2020

Styrol-Erzeugung im italienischen Mantua (Foto: Versalis)Styrol-Erzeugung im italienischen Mantua (Foto: Versalis)

Die extrem enge Versorgungslage am europäischen ABS-Markt wird sich weiter verschärfen. Denn zusätzlich zu den bestehenden Engpässen kann Versalis (Mailand / Italien) mindestens bis zum Ende des ersten Quartals 2021 nicht alle Liefervereinbarungen erfüllen und muss Mengen allokieren. Hintergrund dessen sind Produktionseinschränkungen.

Wie der italienische Erzeuger in einem Kundenbrief mitteilte, muss er die ABS-Produktion im Januar und im Februar um rund die Hälfte reduzieren, da die ACN-Zufuhr nach der Force Majeure eines Lieferanten stark limitiert ist.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg