Adnoc: Emirate planen PVC-Joint-Venture mit indischer Reliance

13.12.2021

Die rechts in lila dargestellte Zone mit der Nummer 08 bildet den neuen Taziz-Chemiesektor. Dieser ist in direkter Nachbarschaft von Borouge (07) angesiedelt.(Abb: Taziz)Die rechts in lila dargestellte Zone mit der Nummer 08 bildet den neuen Taziz-Chemiesektor. Dieser ist in direkter Nachbarschaft von Borouge (07) angesiedelt.(Abb: Taziz)

In direkter Nachbarschaft von Borouge (Abu Dhabi / Vereinigte Arabische Emirate) plant der staatliche Ölkonzern Abu Dhabi National Oil Company (Adnoc, Abu Dhabi / Vereinigte Arabische Emirate) den nächsten Chemiekomplex.

Der in die drei Zonen Chemie, Verarbeitung und Dienstleistung eingeteilte Industriepark „Taziz“ soll vor allem ein Großprojekt aufnehmen: Das rund 2 Mrd USD (Mrd EUR) schwere Gemeinschaftsunternehmen Taziz EDC & PVC der Partner Adnoc und Reliance Industries (RIL, Mumbai, Maharashtra / Indien). Das Vorhaben nahe der Stadt Ruwais umfasst Anlagen für Chlor-Alkali-Produkte, Ethylendichlorid (EDC) sowie PVC – sie sind nach Adnoc-Angaben die ersten dieser Art in den Emiraten. Der Umfang der voraussichtlich bis 2025 realisierten Kapazitäten wurde nicht genannt.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg