Akro Plastic: Neues Bio-Compound für Spritzgießteile

09.09.2021

Schön bunt: Compounds sind vielseitig einsetzbar (Foto: Akro-Plastic)Schön bunt: Compounds sind vielseitig einsetzbar (Foto: Akro-Plastic)

Der Compoundeur Akro-Plastic (Niederzissen), Schwesterunternehmen des Distributeurs K.D. Feddersen (Hamburg), hat das Produktportfolio an biologisch abbaubaren oder biobasierten Compounds unter dem Markennamen „M-Vera“ erweitert.

Das neue „M-Vera GP1045“ wurde speziell für Spritzgießanwendungen entwickelt. Nach Angaben des in der Entwicklung federführenden Tochterunternehmens Bio-Fed eignet es sich vor allem für Anwendungen, die eine mittlere Steifigkeit erfordern (Zugmodul 2.000 MPa), also etwa Haushaltsartikel, Spielzeug, Verschlüsse oder Verpackungen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg