Aluflexpack: „Anhaltend stabile Nachfragesituation“

28.05.2021

Aluminiumbasierte flexible Verpackungslösungen (Foto: Aluflexpack)Aluminiumbasierte flexible Verpackungslösungen (Foto: Aluflexpack)

Der Hersteller von flexiblen Verpackungslösungen Aluflexpack (Reinach / Schweiz) bleibt in den ersten drei Monaten des Jahres 2021 auf Wachstumskurs. Die Gruppe erreichte im ersten Quartal 2021 einen Umsatz von 62,5 Mio EUR, was einer Steigerung von 12,7 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht.

Aktuell investiert Aluflexpack rund 65 Mio EUR in die Erweiterung der Produktionswerke in Kroatien, um die Produktions- und Lagerfläche an den Standorten Omis und Drnis aufzustocken und zusätzliche Vorbehandlungs- und Beschichtungskapazitäten für Aluminiumfolien bereitzustellen. „Mit dem Hochfahren der neuen Kapazitäten werden wir planmäßig im vierten Quartal 2022 beginnen", sagte CEO Igor Arbanas.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg